Bilder für den Westen

excerpt

Es geht aus von einem Archiv aus ca. 16.000 fotografischen Aufnahmen, welche zwischen 1967 und 1990 von dem freischaffenden Fotografen Reinhard Mende in der DDR produziert wurden. Über 20 Jahre war er im Auftrag der Werbeabteilung der Kombinate VVB Elektrogerätewerk Suhl, des Kombinates VVB Leuchtenbau Leipzig und des Kombinates VVB Fahrzeugelektrik Rühle in fast 100 Betrieben dieser Kombinate in der DDR unterwegs. Dort wurden Produktionsaufnahmen gemacht, die für die Messestandgestaltung Verwendung fanden. Neben den Aufnahmen für die Standgestaltung im Handelshof III. Etage kamen bald noch Reportageaufnahmen während der Leipziger Messe hinzu. Es handelte sich dabei um Standabnahmen durch den Generaldirektor sowie Minister, Rundgänge von ausländischen Regierungsdelegationen und bedeutender Persönlichkeiten.