Studium der Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaften und Soziologie an der Universität Leipzig. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Theatrum Scientiarum des Sonderforschungsbereichs „Kulturen des Performativen“ der Freien Universität Berlin. Dissertationsprojekt zum Verhältnis der Bewegungsforschung in Physiologie und historischer Avantgarde mit dem Titel Epistemologien des Flüchtigen. Bewegungsexperimente in Kunst und Wissenschaft um 1900.

Tourbillons et turbulences

Betritt man den abgedunkelten Ausstellungsraum, so wird der Blick geradezu magisch von den beleuchteten Glasfenstern in der schwarzen Wand angezogen, hinter denen Ströme aus Rauch … Weiterlesen