Britta Lange, 1973 geboren, Kunstgeschichte, Kultur- und Medienwissenschaften studiert und über Ethnografica-Händler aus Hamburg promoviert. Sie arbeitet am Institut für Sozialanthropologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien und am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin.

Sensible Sammlungen

»Sensible Objekte« in musealen Sammlungen werden seit den achtziger Jahren als »menschliche Überreste« und »Gegenstände von religiöser Bedeutung« definiert. Dabei sind nicht nur die Gegenstände … Weiterlesen