Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Slawistik. Seit März 2008 Universitätsassistentin am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte: Archäologie der Medien, Diskurs- und Mediengeschichte des Gesichts, Bildtheorie, Early Cinema, Medienkulturen der Zerstreuung. Publikationen: Medientheorien 1888–1933. Texte und Kommentare (mit Albert Kümmel) Frankfurt a. M. 2002; Affektbilder. Eine Mediengeschichte der Mimik, Bielefeld 2004; Gesichter des Films (mit Joanna Barck) Bielefeld 2005.

Phantome

Ein Phantom ist das, was nicht loslässt, in Gestalt einer trügerischen Vergangenheit, die nicht aufhört, oder einer verheißenen Zukunft, die nicht anfängt. Es gehört allen … Weiterlesen