Studium der Film- und Fernsehwissenschaften, Anglistik und Philosophie an der Ruhr-Universität in Bochum und der Edith Cowan University in Perth, Australien. Von 2006 bis 2009 Fellow am Initiativkolleg »Naturwissenschaften im historischen Kontext« der Universität Wien und von 2009 bis 2010 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Erkenntnistheorie und Philosophie der Digitalen Medien am Institut für Philosophie der Universität Wien. Seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kultur und Ästhetik digitaler Medien der Leuphana Universität Lüneburg. Publikationen: »Kybernetik in Urbana. Ein Gespräch zwischen Paul Weston, Jan Müggenburg und James Andrew Hutchinson«, in: Albert Mueller (Hg.), Geschichte der Kybernetik. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 19/4 (2008); »Das 5-Dollar-Neuron. Von biologischen Rechnern und rechnenden Biologen« in: Stefan Fischer / Erik Maehle / Rüdiger Reischuk (Hg.), Im Focus das Leben. GI-Edition Lecture Notes in Informatics, Lübeck 2009.

Lebende Prototypen und lebhafte Artefakte

In the context of its current popularity bionics is often depicted as a promising approach to design more efficient and sustainable technologies by just copying … Weiterlesen